Veranstaltungsort

 

Das Kongress Palais – die Event-Location in Kassel

 

Die Initiative zum Bau der Stadthalle Kassel geht auf den jüdischen Textilunternehmer und Gründer des Vorderen Westens Sigmund Aschrott zurück. Er stellte seiner Heimatstadt den Bauplatz kostenlos zur Verfügung, mit der Auflage, dort für die Bürger Kassels ein kulturelles Zentrum zu schaffen.


Das Kongress Palais Kassel verfügt über großzügige und flexible Veranstaltungsräume und -flächen. Insgesamt 8.500 m² teilen sich in 39 Vortrags-, Workshop- und Meetingräume sowie in 2.800 m² Ausstellungsfläche auf. Zusätzlich stehen 4.600 m² Außenfläche zur Verfügung. Der größte Saal fasst in Reihenbestuhlung 1.847 Personen und bis zu 2.950 Personen bei unbestuhlten Konzerten. Alle Räumlichkeiten des Kongress Palais Kassel präsentieren sich in zeitloser Eleganz.


Das Historische Haus, bereits vor 100 Jahren entworfen, gebaut und gestaltet, begeistert mit neoklassizistischer Architektur und schafft eine beeindruckende und spektakuläre Atmosphäre.
Großzügig gestaltet, transparent und mit klaren Formen, überzeugt der 2011 fertig gestellte Kolonnadenflügel. Dabei ist es dem Architekten eindrucksvoll gelungen, die architektonische Verbundenheit zum Historischen Haus, aber auch die Eigenständigkeit der neuen Flächen und Räume umzusetzen und flexibel zu gestalt

 

Kongress Palais Kassel

Holger-Börner-Platz 1

34119 Kassel

http://www.kongress-palais.de

Programm zum Bundeskongress
_WeissSpacer

Das Programm finden Sie hier

 

Anmeldung zum Bundeskongress
_WeissSpacer

Das Formular finden Sie hier

 

Partner & Aussteller
_WeissSpacer

abit aon klein part atradius neu klein

bisnode deutschland klein bdiu klein part bnp paribas fact klein

bureau van dijk logo klein cflox klein coface klein

consource klein cormeta klein cfa akademie 60 creditreform creditsafe klein neu creidt 4 sales logo kleincrif buergel klein eos hanse orga group klein hdi klein intrum justitia 60x30 kantwert kleinpaschen klein prof schumann shs viveon kleinsvea ekonomi klein tuv rheinland wfp zurich